SAP Retail Sortimentsplanung für Einzelhandelsanwendungen

Übersicht _

Kunde:
Multinationales Software-Unternehmen (Unternehmenssoftware) > > 100000 Mitarbeiter Deutschland

Geschäftsfall:
  • Erstellung von Bestellungsempfehlungen

Industrie _

  • Einzelhandel

Dienstleistungen _

  • Entwicklung kundenspezifischer Software

Art des Projekts _

  • SAP Fiori

Technologie _

  • JavaScript
  • HTML
  • CSS
  • Jquery
  • ABAP
  • SAP UI5
  • SAP Fiori
  • Odata
  • Qunit
  • Selenium
  • CDS
  • SADL
  • Eclipse IDE
  • River RDE
  • Maven
  • GIT
  • Jenkins
  • ESLint
  • SAP Analysis plugin
  • HANA Studio
  • SAP GUI
  • Tomcat 7
  • HANA

Beschreibung _

Die Planung des Einzelhandelssortiments ist die Grundlage für die erstmalige Erstellung von Bestellempfehlungen im SAP ERP. Das Ergebnis eines Sortimentsplanungsprozesses ist ein Sortimentsplan für saisonale und nicht saisonale Ware. Dieser Prozess umfasst die Planung von Warengruppen bis auf die Optionsebene (Stil – Farbe – Größe) für Fashion-Ware und SKU (Artikel) für Non-Fashion-Ware. Der Planer legt die Anzahl der zu planenden Optionen fest und ordnet diese Optionen einem bestimmten Sortiment zu.

Herausforderungen _

Die Entwicklung einer kundenspezifischen Software im Auftrag eines großen Softwareunternehmens brachte sehr spezifische Herausforderungen mit sich:
_

  • Zusammenarbeit mit den Endkunden zur Entwicklung von Funktionen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.
  • Unterstützung von Kundenentwicklungsteams bei der Erweiterung der Standardanwendungen, um sie an ihre geschäftlichen Anwendungsfälle anzupassen.
  • Ständiges Bestreben, mit den neuesten Technologien auf dem neuesten Stand zu sein und die Leistung der Anwendung zu verbessern.

Lösungen _

Wir haben die hohen Erwartungen des Kunden durch eine Reihe technologieübergreifender Lösungen erfüllt:
_

  • SAP Fiori-basierte Entwicklung und oData-Definition.
  • Datenabruf über CDS-Sichten; Mapping auf die oData-Entitäten.
  • CRUD-Operationen mit ABAP.
  • Aktivieren und Anpassen von Smart Controls unter Verwendung von Anmerkungen.
  • Nutzung des HANA oData-Dienstes auf dem XS-Server und Fiori-Entwicklung für einen LP-Solver zur Optimierung von Sortimenten.
  • Modellierung von Daten, die an AFL übergeben werden sollen (Anwendungsfunktionsbibliotheken erweitern die Funktionalität von HANA durch Hinzufügen zusätzlicher Funktionen, die über Stored Procedures aufgerufen werden können).
  • Untersuchung der Erweiterungsmöglichkeiten von SAP Fiori zur Erstellung von Erweiterungen für bestehende Projekte.
  • Erstellung und Anpassung von QUnit, ABAP Unit, Avalon, Double Tests.
  • Harmonisierung der UI über alle Teams hinweg.
29 Jahre im Geschäft | 2700 Software-Projekte | 760 Kunden | 24 Länder

Wir verwandeln Ideen in Software. Wie lautet Ihre Idee?

Kontakt aufnehmen

6 + 13 =